KONZERTREIHE MUSIK AN DER ETH UND UZH XXVII. SAISON (2021 / 2022)

Konzerte

Extrakonzert Trombone Choir

Zehn Studenten der University of Texas-Austin (UT) Butler School of Music und ich reisen im Mai 2022 für einen vierwöchigen Aufenthalt in die Schweiz. Die Gruppe wird eng mit den Mitgliedern des Tonhalle-Orchesters Zürich und der Oper Zürich zusammenarbeiten - den Soloposaunisten David Garcia, Bill Thomas und David Bruchez.

Die Residenz in der Schweiz umfasst verschiedene Aktivitäten: So wird der UT Posaunenchor an mehreren Proben und Aufführungen des Opernhauses Zürich und des Tonhalle-Orchesters Zürich teilnehmen, von den Professoren Garcia, Bruchez und Thomas als Orchesterposaunengruppe gecoacht und am Vorspielprozess der Zurich Orchestra Academy aus erster Hand kennenlernen, was wir mit anderen Studenten und Professoren an unserer Schule teilen können. Die Krönung unseres Programms ist ein Konzert, wo wir unser Ensemble in der historischen Aula der UZH präsentieren werden.

Die UT und die UZH haben im Laufe der Jahre eine starke Partnerschaft aufgebaut. Das aktuelle Projekt bezweckt noch stärkere Verbindungen zwischen der UT, der UZH und anderen Schweizer Institutionen aufzubauen. Ich hoffe auch, dass dieses Projekt dazu beitragen wird, den internationalen Status der Butler School of Music und der University of Texas zu fördern.

Bemerkung: Zwei der oben erwähnten Zürcher Posaunisten sind mit unserer Schule eng verbunden. David Garcia absolvierte die UT und Bill Thomas studierte hier ein Jahr lang.

Prof. Nathaniel BRICKENS - Professor für Posaune, Leiter UT Posaunenchor                                                                                                                                                                                                                                        

 

 

Programm

A. Markel

(* 1994)
Noctiluca Scintillations

G. Gabrieli

(ca. 1557-1612)
Canzon Septimi Toni No. 2

G. Verdi

(1813-1901)
Ah si, ben mio, coll’essere (aus il Trovatore)

J. Brahms

(1833-1897)
How Lovely is thy Dwelling Place (aus “Ein deutsches Requiem”)

J. Frith

(* 1947)
Momentum (2022, World Premiere Performance)

J. Sweelinck

(1562-1621)
Mein Junges Leben Hat Ein End

J. Wilds

(* 1986)
Harbinger

M. Andresen

(* 1945)
Three Swedish Tunes

S. M. Alarçon

Seven Trombones of the Apocalypse (2011)

S. Verhelst

(* 1981)
Best Hits Forever!

Traditional

(Bearb. von B. Reichenbach)
Back to the Fair

Internet-Bestellungen:

Einzelkarten
Abonnemente und Einzelkarten
Einzelkarten