Konzerte

13. OKTOBER 2020

Klavierabend
«TeoTronico: Roboterpianist vs. Menschpianist»

17. NOVEMBER 2020

Klavierabend
«Visionen»

10. DEZEMBER 2020 Weihnachtskonzert «Fantasiereisen zur Weihnachtszeit auf Klavier zu vier Händen»

19. JANUAR 2021

Kammermusikabend

«Mit Händel virtuos ins neue Jahr»

9. FEBRUAR 2021

Kammermusikabend

«Antiques, Géometriques, Exotiques»

17. MÄRZ 2021

Klavierabend
«Berühmte Klaviersonaten»

28. APRIL 2021

Kammermusikabend

«Die Klassiker der Romantik»

5. MAI 2021

Klavierabend

Konstantin Scherbakov

Klavierabend "TeoTronico: Roboterpianist vs. Menschpianist"

SEMPERAULA DER ETH

13. OKTOBER 2020

19.30 UHR

Programm

Werke von W. A. Mozart, F. Chopin, D. Scarlatti, N. Rimski-Korsakow, A. Skrjabin, D. Milhaud

 

Roberto Prosseda

Pianist, Musikwissenschaftler, Produzent
TeoTronico

Roboter, Pianist

Was ist der Unterschied zwischen der Musikwiedergabe und einer Interpretation? Was bedeutet “Rubato”? Wie ist es möglich, die Phrasierung und den Ausdruck eines klassischen Musikwerks zu ändern und gleichzeitig die Gedanken des Komponisten zu behalten?

In diesem einzigartigen Projekt fordert der menschliche Pianist Roberto Prosseda einen Roboterpianisten TeoTronico heraus. Sie werden die gleichen Stücke spielen, damit das Publikum bemerken kann, wie unterschiedlich sie je nach Aufführung klingen würden. Ohne etwas hinzuzufügen, folgt der Roboter buchstäblich den Angaben in der Partitur, während Roberto Prosseda das macht, womit wir das Wort „Interpretation“ verbinden. Roberto Prosseda und TeoTronico werden auch ihre eigenen Performances diskutieren, sich gegenseitig kommentieren und kritisieren, um eine bessere Wahrnehmung der Musik beim Publikum zu fördern.

 

In Zusammenarbeit mit Istituto Italiano di Cultura Zurigo