Konzerte

14. OKTOBER 2021

Klavierabend

Emanuil Ivanov

09. NOVEMBER 2021

Klavierabend

Konstantin Scherbakov

21. DEZEMBER 2021

Weihnachtsliederabend
mit dem Vokalensemble Höfe

18. JANUAR 2022

Kammermusikabend

«Acht Jahreszeiten»

15. FEBRUAR 2022

Kammermusikabend
BLATTWERK QUINTETT

24. MÄRZ 2022

Klavierabend

Luka Okros

13. APRIL 2022

Kammermusikabend

«Die Klassiker der Romantik»

12. MAI 2022

Klavierabend

Gaspard Dehaene

Kammermusikabend “Acht Jahreszeiten”

AUDITORIUM MAXIMUM der ETH

18. Januar 2022

19.30 UHR

Programm

A. Vivaldi (1678-1741)

Die vier Jahreszeiten

A. Piazolla (1921-1992)

Die vier Jahreszeiten

 

Sergey Dubroff, Tenor

Marina Yakovleva Häfliger, Violine

Mikhail Yakovlev, Violine

Vahagn ARISTAKESYAN, Viola

Maria Clément-Opotskaya, Bratsche

Gunta Abele, Cello

Prof. Bianca Bodalia, Wegweisung

 

Mit unserem Programm präsentieren wir eine neue Kunstrichtung namens UniversArt. Dabei werden zum ersten Mal “Die vier Jahreszeiten” von A. Vivaldi durch den Gesang eines Tenors ergänzt. Die gesungene Sonetten wurden von A. Vivaldi selbst zu jeder der Jahreszeiten als Erklärung geschrieben.
Bei den ersten Tönen eines Musikstücks erscheint ein Bild auf einer Leinwand. Die Farben und die ungewöhnlichen Kompositionen vermitteln perfekt die energetische Verbindung zwischen Musik und Malerei.
Durch die Kraft von Worten, Klängen und verschiedenen Farbnuancen bekommt der Zuhörer eine einzigartige Gelegenheit, das Werk des Autors zu sehen und zu hören. Jeder Moment der Aufführung bietet die Möglichkeit, das innere Gehör und die innere Sicht weiterzuentwickeln. Die Zuschauer werden zu aktiven Teilnehmern des kreativen Prozesses, der Harmonie und Schönheit zum Ziel hat.
UniversArt, Maria Kryszat

 

– Alle Teilnehmenden müssen über ein gültiges COVID-19
Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) verfügen.
– Die Kontrolle des Zertifikats (inkl. Identitätsausweis) liegt in
der Verantwortung der Veranstaltenden («COVID Certificate
Check»-App in allen gängigen App-Stores).
– Die Maskenpflicht im Innenraum (auch am Sitzplatz) gilt
weiterhin.
– Die Räume können voll belegt werden. Nach Möglichkeit istac
der Mindestabstand von 1.5m einzuhalten.
– Einfache Veranstaltungen (z.B. Referate, Generalversammlungen, etc.) benötigen künftig kein zusätzliches Schutzkonzept mehr, die in diesem Merkblatt aufgeführten Auflagen
sind einzuhalten.

 

Musik an der ETH und UZH setzt alles daran, dass Sie auch in Corona-Zeiten unbesorgt unsere Konzerte geniessen können.